Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Am Mittwoch muss man in den Niederungen, Becken und Tälern mit zähem Nebel oder Hochnebel rechnen. Besonders im Osten und in Oberösterreich nieselt es mitunter ein wenig, ganz vereinzelt ist Glätte möglich. Oberhalb von etwa 800 m dominiert dagegen strahlender Sonnenschein, meist präsentiert sich der Himmel über dem Nebel sogar wolkenlos. Der Wind weht schwach bis mäßig, am Alpenostrand auch lebhaft aus Süd bis Südost. Je nach Sonne und Nebel liegen die Höchstwerte zwischen 0 und +11 Grad.AutorIn: UBIMET; Mittwoch, 25. November 2020, 0 Uhr

Aussichten für Österreich

Der Donnerstag hat keine Änderung zu bieten, die spätherbstliche Hochdrucklage mit Nebel in den Niederungen und viel Sonnenschein im Bergland setzt sich fort. Die Nebelobergrenze liegt zwischen 700 und 900 m, besonders im Osten und Südosten fällt aus dem trüben Grau vereinzelt etwas Schneegriesel oder Nieselregen mit örtlicher Glättegefahr. Über dem Nebel zeigen sich höchstens ein paar harmlose Schleierwolken. Schwacher bis mäßiger Südostwind, je nach Sonne -1 bis +9 Grad.
Auch am Freitag setzt sich das in den Niederungen und in den südlichen Becken oft nebelig-trübe Novemberwetter fort. Stellenweise fällt Schneegriesel oder teils gefrierendes Nieseln. Inneralpin und vor allem auf den Bergen bleibt es sonnig bei ein paar harmlosen Schleierwolken. Der Wind spielt keine Rolle, mit 0 bis +9 Grad bleibt es vor allem in den Nebelregionen kalt.
Der Samstag startet verbreitet mit hochnebelartigen Wolken, nur auf den Bergen sonnig. Die Hochnebelobergrenze steigt auf 1000 m an, allerdings lockert es im Tagesverlauf gebietsweise ein wenig auf. Ganz im Süden ziehen teils kompakte Wolken durch und hier ist etwas Regen möglich, in den Nebelregionen kann es zudem etwas nieseln. Glättegefahr besteht aber kaum. Im Donauraum frischt teils lebhafter Ostwind auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und +9 Grad.AutorIn: UBIMET; Mittwoch, 25. November 2020, 0 Uhr