Allgemeine Lage Europa

Isobaren

24. Oktober 2021, 14 Uhr, Zeitangabe des Bildes in UTC
Umrechnung: London: +01:00h, Berlin: +02:00h, Istanbul: +03:00h, Moskau: +03:00h

Europawetter

Prognose für Sonntag, 24. Oktober 2021:
Das Tief Jascha bewegt sich weiterhin südlich von Island, gleichzeitig baut sich über Zentraleuropa eine Hochdruckbrücke auf. Für das Wetter bedeutet dies unbeständiges Wetter über den Britischen Inseln mit vereinzelten Regenschauern bei rund 15 Grad. Auch über Skandinavien und weiten Teilen von Westrussland liegt die Wolkendecke zumeist recht dicht mit etwas Regen vor allem an der norwegischen Atlantikküste und Russland. Auf dem Europäischen Festland hingegen sind die Wolken abgesehen von einzelnen hohen Schleierwolken selten, und die Sonne scheint verbreitet bei Temperaturen von rund 20 Grad an der Biskaya und 12 Grad in Berlin. Weiter östlich in der Region des Schwarzen Meeres nimmt die Bedeckung wieder zu, und stellenweise fällt etwas Regen bei rund 12 bis 14 Grad. Der Mittelmeerraum zeigt sich etwas zweigeteilt, während westlich und östlich von Italien das Wetter mehrheitlich sonnig ist, und die Temperaturen Höchstwerte von 23 Grad auf der Iberischen Halbinsel und sommerlichen 25 bis 26 Grad in der Türkei erreichen, sind die Wolken über dem Ionischen Meer zahlreicher und stellenweise sind auch einzelne Gewitter möglich, dies bei rund 22 Grad.

------

Prognose für Montag, 25. Oktober 2021:
Quer über Mitteleuropa erstreckt sich eine Hochdruckbrücke, sie verbindet das Azorenhoch mit einem weiteren Hoch über Ost- und Südosteuropa. Auf der Iberischen Halbinsel dominiert praktisch überall die Sonne, nur im Norden Portugals und entlang der Biskaya-Küste gibt es mehr Wolken. Die Temperaturspanne reicht von 20 Grad in Bilbao bis zu 26 Grad in Sevilla. In Frankreich startet der Tag zwar noch oft sonnig, tagsüber nimmt die Bewölkung von Westen her aber zu. In weiterer Folge ziehen auch einige Schauer durch. Im Osten des Landes ist es bis zum Abend trocken, in Südfrankreich bleibt es ohnehin recht sonnig. In Irland und Grossbritannien ist es unbeständig und windig, hier macht sich ein ausgedehnter Tiefdruckkomplex mit Zentren bei Grönland und Island bemerkbar. Dieses Tief prägt auch das Wettergeschehen in Skandinavien. Vor allem in Norwegen und Finnland gibt es viele Wolken und wiederholte Niederschläge, Teile Schwedens profitieren dagegen von Föhneffekten. Abgesehen von Nebelfeldern scheint im Alpenraum die Sonne, auch am Balkan ist es oft sonnig. Im zentralen Mittelmeer zwischen Libyen und Sizilien hat sich ein kleines Unwettertief gebildet, es sorgt in dieser Region für zum Teil intensive und gewittrig durchsetzte Niederschläge.AutorIn: Hannes Tobler; Samstag, 23. Oktober 2021, 17 Uhr

Höchste Temperatur

1. Lampedusa 24 °C
2. Catania 23 °C
Messina 23 °C

Tiefste Temperatur

1. Gällivare -19 °C
Pajala -19 °C
3. Vidsel -17 °C

Wetterhitparade Europa