Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Der Sonntag hat im ganzen Land sonniges Wetter zu bieten, besonders im Flachland und in den südlichen Becken scheint von früh bis spät die Sonne. Im Bergland sowie vom Inn- und Mühl- bis ins Weinviertel bilden sich tagsüber Quellwolken, es bleibt aber auch hier durchwegs freundlich und trocken. Im Donauraum weht mäßiger bis lebhafter Westwind, sonst spielt der Wind keine große Rolle. Die Luft erwärmt sich auf 24 bis 31 Grad.AutorIn: UBIMET; Samstag, 4. Juli 2020, 17 Uhr

Aussichten für Österreich

Auch am Montag scheint vor allem im Osten und Süden noch häufig die Sonne, von Vorarlberg bis nach Oberösterreich ziehen von der Früh weg einige Wolken und in den Nordalpen da und dort Regenschauer durch. Diese werden im Laufe des Tages immer häufiger, am Nachmittag gehen auch Gewitter nieder. In der Folgenacht regnet es auch im Osten und Süden häufig, von Kärnten bis zum Grazer Bergland sogar kräftig. Zuvor erreichen die Temperaturen von Nordwest nach Südost 22 bis 31 Grad.
Der Dienstag startet etwa südöstlich einer Linie Wien-Villach mit dichten Wolken und schauerartigem Regen und auch in den Nordalpen mit einigen Restwolken. Im Norden kommt hingegen zunächst häufig die Sonne zum Vorschein, ehe sich hier Quellwolken ausbreiten. Es bleibt aber trocken, auch im Süden klingt der Regen rasch ab und es wird sonnig. Bei lebhaftem West- bis Nordwestwind kühlt es allerdings ab, die Höchstwerte liegen nur noch zwischen 17 und 24 Grad.
Am Mittwoch scheint verbreitet die Sonne, abseits der Berge bleibt der Sonnenschein oft ungetrübt. Eine geringe Schauer- und Gewitterneigung besteht am Nachmittag und Abend von den Ötztaler bis zu den Karnischen Alpen und den Hohen Tauern. Nach einem recht frischen Morgen steigen die Temperaturen auf 22 bis 29 Grad.AutorIn: UBIMET; Samstag, 4. Juli 2020, 17 Uhr