Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Der Freitag verläuft vor allem im Osten föhnbedingt noch lange sonnig und warm. Im Westen und Süden setzt hingegen mit dem Durchzug einer markanten Kaltfront am frühen Vormittag kräftiger Regen ein. Im Tagesverlauf verlagert sich der Regen ostwärts, in Salzburg und Oberösterreich sind am Nachmittag auch Gewitter möglich. Im Westen greift lebhafter Nordwestwind durch, am Alpenostrand dominiert bis zum Abend der kräftige Südwind. In Vorarlberg werden nur noch 7 Grad erreicht, im Osten hingegen bis zu 29 Grad.AutorIn: UBIMET; Donnerstag, 25. April 2019, 13 Uhr

Aussichten für Österreich

Am Samstag fällt vom Rheintal bis zum Mühlviertel sowie auch im Süden von der Früh weg ein wenig Regen. Auch tagsüber bleibt es wechselhaft und immer wieder gehen hier Schauer nieder, dazwischen gibt es aber auch sonnige Phasen. Häufig trocken bleibt es hingegen vom Mostviertel bis zum Nordburgenland, meist überwiegt der Sonnenschein. Der Wind weht lebhaft, am Alpenostrand vereinzelt auch kräftig aus West bis Nordwest, dazu werden 9 bis 18 Grad erreicht.
Der Sonntag beginn im Großteil des Landes dicht bewölkt und mit Ausnahme des Nordostens fällt bereits Regen, in den südlichen Kalkalpen regnet es auch kräftiger. Die Schneefallgrenze steigt von anfangs 900 m, tagsüber auf etwa 1300 m an. In der zweiten Tageshälfte klingt der Niederschlag im Westen und Norden etwas ab, im Nordosten sowie östlich von Innsbruck sind auch ein paar Sonnenstunden möglich. Weiterhin weht lebhafter, in Böen auch kräftiger West- bis Nordwestwind und maximal werden 5 bis 16 Grad erreicht.
Am Montag ändert sich aus heutiger Sicht nicht viel, es bleibt kühl und regnerisch. Vor allem im Süden sowie im östlichen Bergland fällt zeitweise wieder kräftiger Regen, oberhalb von 900 bis 1300 m fällt auch Schnee. Aber auch sonst ziehen im Großteil des Landes Regenschauer durch, am ehesten bleibt es nördlich der Donau trocken. Am Alpenostrand weht lebhafter Nord- bis Nordwestwind und die Temperaturen kommen nicht über 5 bis 17 Grad hinaus, am wärmsten wird es im Nordburgenland.AutorIn: UBIMET; Donnerstag, 25. April 2019, 13 Uhr