Allgemeine Lage Europa

Isobaren

19. Januar 2020, 13 Uhr, Zeitangabe des Bildes in UTC
Umrechnung: London: +00:00h, Berlin: +01:00h, Istanbul: +03:00h, Moskau: +03:00h

Europawetter

Prognose für Montag, 20. Januar 2020:
Ein kräftiges Hochdruckgebiet mit Kerndruck über 1040 Hektopascal bestimmt das Wetter in Mitteleuropa sowie auf den Britischen Inseln, abgesehen von Nebel oder Hochnebel ist es vielerorts sonnig. Gegenspieler ist ein kräftiges Tief über dem Nordmeer, dass im nördlichen Skandinavien für windiges, unbeständiges und zeitweise nasses Wetter sorgt. Im westlichen Mittelmeerraum und über der Türkei liegen zwei Höhentiefs, die teilweise kräftigen Regen bringen. Die Temperaturen sind im Mittelmeerraum verbreitet zweistellig. In Mitteleuropa werden etwa 3 bis 7 Grad erreicht, in Skandinavien gibt es vielerorts ähnliche Werte.

Prognose für Dienstag, 21. Januar 2020:
Das umfangreiche und sehr kräftige Hoch Ekart bestimmt weiterhin das Wetter in Mittel- und Südosteuropa. Abgesehen von Nebel oder Hochnebel scheint so vielfach die Sonne, dies bei etwa 2 bis 8 Grad. Ebenfalls viel Sonnenschein gibt es vielerorts im zentralen und östlichen Mittelmeerraum, dazu werden hier etwa 12 bis 16 Grad erreicht. Über Nordafrika und der Iberischen Halbinsel liegt ein Höhentief, das teilweise kräftige Regengüsse und örtliche Gewitter bringt. Tiefdruckbestimmte und weiterhin windige Verhältnisse herrschen zudem weiterhin im nördlichen Europa vor. Im nördlichen Skandinavien und in Russland fällt dabei bei Temperaturen von 0 bis 4 Grad vielerorts Schnee.AutorIn: Roger Perret; Sonntag, 19. Januar 2020, 15 Uhr

Höchste Temperatur

1. Lajes/Terceira 17 °C
Ponta Delgada 17 °C
Vila do Porto/Santa Maria 17 °C

Tiefste Temperatur

1. Samedan -24.0 °C
2. Buffalora/Ofenpass -23.5 °C
3. Aiguille du Midi -23.0 °C

Wetterhitparade Europa