Allgemeine Lage Europa

Isobaren

19. August 2017, 14 Uhr, Zeitangabe des Bildes in UTC
Umrechnung: London: +01:00h, Berlin: +02:00h, Istanbul: +03:00h, Moskau: +03:00h

Europawetter

Prognose für Samstag, 19. August:
Der Tiefdruckkomplex über dem Nordatlantik schickt seine Fronten weiter in Richtung Osteuropa. In der Folge steigt das Schauer- und Gewitterrisiko an, örtlich können die Gewitter auch heftig ausfallen. Zusätzlich fliessen aus Nordwesten deutlich kühlere Luftmassen nach Europa. In Mittel- und Südosteuropa ist am Samstag das Gröbste vorüber, auf der Rückseite einer Kaltfront herrscht vielerorts ein freundlicher Sonne-Wolken-Mix, Schauer gibt es nur noch lokal. Im Mittelmeerraum sorgt Hochdruckeinfluss verbreitet für viel Sonnenschein und hohe Temperaturen. Einzig im Norden der Adria sowie über dem Balkan sorgen zwei Störungen für einen Anstieg des Gewitterrisikos im Verlauf des Tages.

Prognose für Sonntag, 20. August:
Während das Wetter in Nordeuropa tiefdruckbestimmt ist und sich so von einer unbeständigen, oft auch nassen Seite zeigt, breitet sich am Sonntag ein Keil des Azorenhochs über West- und Mitteleuropa aus. Dieser Hochdruckkeil führt zu immer mehr Sonnenstunden und Temperaturen von verbreitet rund 20 Grad. Osteuropa steht noch unter dem Einfluss einer Front, es ist teils regnerisch. Im Mittelmeerraum bleibt es hingegen meist trocken und heiss mit vielerorts über 30 Grad.AutorIn: Klaus Marquardt; Samstag, 19. August 2017, 5 Uhr

Höchste Temperatur

1. Laons 30.8 °C
2. Faro 27 °C
Messina 27 °C

Tiefste Temperatur

1. Jungfraujoch -0.5 °C
2. Plateau Rosa 1 °C
3. Les Diablerets 1.6 °C

Wetterhitparade Europa